Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Ostheim wächst verantwortungsvoll

Ostheimer Baugebiet an der Burgstraße muss Herausforderungen der Zukunft meistern / Blick hinter die Kulissen der kommunalen Arbeit

 

Planung und Weitblick bedarf die Ausweisung des Baugebietes an der Burgstraße in Ostheim. Hier im Bild der 1. Bürgermeister Steffen Malzer sowie Bauamtsleiterin Martina Fuchs. Foto: Tonya Schulz 

 

Der Bauboom hält an. Trotz steigender Kosten machen viele Familien ihren Traum vom eigenen Haus wahr. Die Kommunen reagieren auf die starke Nachfrage mit der Auswei-sung von neuen Baugebieten. Auch in Ostheim vor der Rhön sollen an der Burgstraße 25 neue Domizile entstehen. Obwohl die Stadt für den Quadratmeter einen hohen Preis verlangen muss, ist die Warteliste lang. Doch warum ist selbst der Baugrund so teuer geworden? Der 1. Bürgermeister Steffen Malzer und Bauamtsleiterin Martina Fuchs er-lauben einen Blick hinter die Kulissen der kommunalen Arbeit.

 

Ferienprogramm 2021

 

Es werden in diesem Jahr wieder etliche Veranstaltungen im Rahmen des Ferienprogramms angeboten.

 

Hier erhalten sie das vollständige Ferienprogramm zur Anmeldung.

 

Öffnungszeiten Hallenbad Ostheim

Das Hallenbad der Stadt Ostheim v.d.Rhön ist ab Montag, 14.06.2021 wieder geöffnet.
Es gelten die regulären Öffnungszeiten:
Montag: 16:00 Uhr 19:00 Uhr
Dienstag: 16:00 Uhr 18:3 0 Uhr
Mittwoch: 16:00 Uhr 19:00 Uhr
Donnerstag: 15.30 Uhr 18:30 Uhr
Freitag: 16:00 Uhr 19:00 Uhr
Samstag: 14:00 Uhr 18:00 Uhr

 

Das Hallenbad der Stadt Ostheim v.d.Rhön ist während der Sommerferien von
Montag – Samstag ab 14:00 Uhr und
Sonntag von 13:00 Uhr – 18:00 Uhr geöffnet.

 

"Unsere Markthalle von morgen" - Ihre Meinung ist gefragt!

Stadt Ostheim startet Bürgerbefragung / Soll die Markthalle saniert und umgestaltet werden?

Soll die Markthalle der Stadt Ostheim vor der Rhön modernisiert werden? Eine Bürgerbefragung soll Aufschluss darüber geben, ob die Fördermaßnahme zur Sanierung und Umgestaltung des öffentlichen Gebäudes gestartet werden soll. Foto: Tonya Schulz 

 

Die Markthalle von Ostheim vor der Rhön wurde im Jahr 1986 gebaut. Die Anforderungen und Rahmenbedingungen an öffentliche Gebäude haben sich geändert. Dies zeigen auch die Umfrageergebnisse für das Städtebauliche Entwicklungskonzept ISEK. Dank attraktiver Fördergelder könnte die Modernisierung der Markthalle im Innen- und Außenbereich finanziert werden. Doch bevor ein Nutzungskonzept in Auftrag gegeben wird, sollen die Ostheimer selbst zu Wort kommen.

Nun sind Sie an der Reihe:
Teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen für die „Markthalle von morgen“ mit!
Die Meinung unserer Bevölkerung bei einem solch wichtigen Projekt ist uns sehr wichtig.

Einsendeschluss: 20.06.2021

Fragebogen als ausfüllbares PDF

Bitte  abgeben/einsenden:

  • Im Rathaus

  • In der Tourist-Info

  • Per Mail an:

Online-Fragebogen

Attraktive Förderung für bauwillige Familien

Stadt Ostheim unterstützt Bürgerinnen und Bürger bei Sanierung und Renovierung von Bestandsbauten / Es muss nicht immer ein Neubau sein

Neu bauen oder ein altes Haus mit neuem Leben füllen? Für die junge Familie Maier aus Ostheim keine Frage:  Mit Hilfe eines attraktiven Förderpakets ist die Sanierung des Einfamilienhauses aus dem Jahr 1933 sehr gut möglich. Foto: Tonya Schulz

 

Wenn junge Familien wachsen, brauchen sie Platz. Der Nestbau steht an. Was ist besser: ein Neubau auf der „grünen Wiese“ oder die Renovierung eines Bestandsbaus? Fördermöglichkeiten gibt es für beide Varianten. Doch wer ein altes Haus mit neuem Leben füllen will, kann besonders viel Unterstützung im Rahmen des Leerstandsmanagements erwarten. Das können Nadine und Alexander Maier aus Ostheim vor der Rhön nur bestätigen.

 

Förderpreis "Ostheimer Schnepf" ins Leben gerufen

Gestatten? Hier kommt Ritter Schnepf, Pate für einen neuen Förderpreis im Rahmen der Innenstadtentwicklung der Stadt Ostheim vor der Rhön. Die Stadt vergibt den Förderpreis „Ostheimer Schnepf“ künftig an besonders gelungene private Sanierungen im Altstadtgebiet. Preisträger erhalten eine Urkunde und Plakette für ihr Haus (siehe Abb.). Abb: Stadt Ostheim/Eileen Hehn

 

Die Stadt Ostheim hat die Innenstadtsanierung und -entwicklung im Blick. Ganz in diesem Sinne soll mit dem „Ostheimer Schnepf“ ein Förderpreis für private Sanierungsvorhaben im Altstadtgebiet des Luftkurortes ausgelobt werden. Bürger möchte man damit ermutigen, ihre Immobilie zu renovieren, zu sanieren und so für die weitere Nutzung zu erhalten. Dies ist auch gleichzeitig ein weiterer Schritt in Sachen professioneller Öffentlichkeitarbeit, zu der sich die Stadtführung die ortsansässige Agentur „texTDesign“ ins Boot geholt hat.

Kostenfrei surfen rund ums Rathaus

Kostenfrei ins Internet gelangen Einheimische und Gäste von Ostheim v. d. Rhön ab sofort mit dem BayernWLAN auf der Marktstraße von der Sparkasse bis zum Steinig. Über den zusätzlichen Service freuen sich Steffen Malzer, 1. Bürgermeister, Jessica Bott, zuständig für IT bei der Stadt Ostheim, sowie Pascal Kessler, Interkomm GmbH. Foto: Tonya Schulz

 

Einheimische und Gäste können ab sofort rund ums Rathaus kostenfrei das Internet nutzen. Möglich macht es das BayernWLAN, das im ersten Schritt auf der Marktstraße zwischen Sparkasse und Steinig eingerichtet wurde.

Fitnesskur für Ostheimer Innenstadt

Mit umfangreicher Sanierung aktiv gegen den Leerstand / Attraktive Förderprogramme für bauwillige Hausbesitzer / Förderpreis „Schnepf“ zur Motivation

Ostheim ist geprägt von einer einzigartigen Innenstadt mit hohem Anteil an historischen Bauten. Durch gezielte Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen will die Stadt diesen kostenbaren Bestand fit für die Zukunft machen. Mitten in den Planungen sind der 1. Bürgermeister Steffen Malzer sowie Martina Fuchs, Teamleiterin Bauamt. Foto: Tonya Schulz

 

Ostheim v. d. Rhön wird seine Innenstadt in den nächsten Jahren umfassend sanieren und weiterentwickeln. Basis für die vielfältigen Maßnahmen bilden fundierte Konzepte. Möglich machen es großzügige Fördergelder, die auch von bauwilligen Bürgern genutzt werden können. Ziel ist es, die beliebte Einkaufs- und Urlaubsstadt noch attraktiver für Einheimische, Kunden, Ausflügler und Gäste zu gestalten.



Barrierefreiheit

Der EURO-Schlüssel ist ein 1986 vom CBF Darmstadt (Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e.V.) eingeführtes, inzwischen europaweit einheitliches Schließsystem, dass es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel selbstständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen zu erhalten.

 

Dieser Schlüssel kostet 23,00 €, im Paket mit dem Locus-Behindertentoiletten-Verzeichnis 30,00 €.

 

Weitere Informationen z.B. Bezugsberechtigungen und Bestellung des EURO-Schlüssels finden Sie auf der Seite des CBF Darmstadt.

 

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Montag, Dienstag,

Donnerstag und Freitag:       8:00-12:00 Uhr

Dienstag, Donnerstag:         14:00-16:00 Uhr

 

Beratungstermine individuell vereinbar

zusätzliche Öffnungszeit Einwohnermeldeamt:

1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstraße 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag  8:00-12.00 Uhr
Donnerstag, Freitag  8:00-12:00 Uhr
Dienstag, Donnerstag 14:00-16:00 Uhr
   
Beratungstermine individuell vereinbar
zusätzliche Öffnungszeiten Einwohnermeldeamt
1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr