Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Heimatprojekte: Beantragung einer Förderung

Der Freistaat Bayern fördert innovative und pilothafte Projekte in allen bayerischen Regionen. Besonderer Fokus ist der digitale Strukturwandel als Chance für ein starkes Bayern.


Zweck

Die Förderung hat das Ziel, innovative Heimatprojekte mit Schwerpunkt Digitalisierung zu unterstützen, die dazu beitragen,

  • die Daseinsvorsorge zu sichern,
  • die digitale Teilhabe und digitale Chancengleichheit in allen Regionen Bayerns ermöglichen,
  • den digitalen Strukturwandels unterstützen und das Bewusstsein für innovative digitale Lösungen stärken,
  • die Flächenneuinanspruchnahme reduzieren und die Innenentwicklung stärken,
  • die grenzüberschreitender Zusammenarbeit verwirklichen.

Gegenstand

Mit Hilfe der Zuwendung sollen die Vorbereitung, Konzeptionierung und Umsetzung von Heimatprojekten mit einem digitalen Schwerpunkt gefördert werden, die neben ihrem innovativen Charakter einen fachübergreifenden Ansatz aufweisen und die Entwicklung Bayerns dem Zuwendungszweck entsprechend unterstützen.

Zuwendungsempfänger

Antrags- und zuwendungsberechtigt sind alle bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte, sowie Vereine und Stiftungen, die ein digitales Heimatprojekt in Bayern verwirklichen wollen.

Zuwendungsfähige Kosten

Zuwendungsfähig sind Ausgaben, die für die Vorbereitung und Umsetzung des geförderten Projektes im Bewilligungszeitraum erforderlich sind. Beantragt werden können die Kostenübernahme für Konzepte, Zeitpersonal, Öffentlichkeitsarbeit, Ausgaben für Veranstaltungen, externe Beratung sowie (zwingend dabei) Investitionen in digitale Güter zu marktüblichen Preisen (Apps, Websites und andere Online-Angebote).

Art und Höhe

Die Zuwendung wird als Projektförderung im Wege der Anteilfinanzierung auf Basis der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt.

Der Fördersatz beträgt zwischen 50 % und 90 %. Zuschläge sind vorgesehen für Projekte im ländlichen Raum und im Raum mit besonderem Handlungsbedarf, sowie für interkommunale bzw. grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Projekte mit Schwerpunkt Flächensparen.

Es ist immer ein Eigenanteil von mindestens 10 % zu leisten.

Der maximale Förderbetrag beträgt 300.000 Euro pro Projekt über einen Zeitraum von maximal 3 Jahren.

Zuständig

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Hausanschrift
Odeonsplatz 4
80539 München

Postanschrift
Postfach 22 15 55
80505 München

Kontakt
Telefon: +49 89 2306-0
Fax: +49 89 2306-2808
E-Mail: poststelle@stmfh.bayern.de
Webseite: http://www.stmfh.bayern.de | Zum Amt im Bayernportal ...

Zuständig

Regierung von Unterfranken

Hausanschrift
Peterplatz 9
97070 Würzburg

Postanschrift

97064 Würzburg

Kontakt
Telefon: +49 931 380-00
Fax: +49 931 380-2222
E-Mail: poststelle@reg-ufr.bayern.de
Webseite: http://www.regierung.unterfranken.bayern.de | Zum Amt im Bayernportal ...


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Bauplätze

Die Stadt Ostheim v. d. Rhön bietet Bauplätze in den Stadtteilen Ostheim, Urspringen und Oberwaldbehrungen an:

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Montag u. Freitag:           8:00-12:00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag:  8:00-12:00 Uhr

                                     14:00-16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Beratungstermine individuell vereinbar

zusätzliche Öffnungszeit Einwohnermeldeamt:

1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstraße 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag u. Freitag  8:00-12:00 Uhr
Dienstag u. Donnerstag  8:00-12:00 Uhr
  14:00-16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen  
Beratungstermine individuell vereinbar
zusätzliche Öffnungszeiten Einwohnermeldeamt
1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr