Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Umweltbildung: Beantragung einer Förderung für die Errichtung und Pflege von Naturlehrpfaden

Der Freistaat Bayern gewährt Zuwendungen für die Errichtung und Pflege von Naturlehrpfaden

Zweck

Durch die Zuwendungen können Lehr- und Erlebnispfade (Naturlehrpfade) gemäß dem Leitbild für nachhaltige Entwicklung neu angelegt, wiederhergerichtet und/oder erweitert werden.

Zuwendungsempfänger

Zuwendungen können gemeinnützige Vereine und Verbände erhalten, kirchliche Träger, kommunale Körperschaften und ihre Zusammenschlüsse, Stiftungen (kommunal geprägt), Träger von staatlich anerkannten Umweltstationen oder sonstige juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts, jedoch keine natürlichen Personen.

Zuwendungsfähige Ausgaben

Förderfähig sind Sachausgaben für Tafeln, Verankerungen, interaktive Elemente sowie Begleitmaßnahmen im direkten Umfeld einer Lehr- und Erlebnispfadstation (z.B. Überdachungen, Sitzgelegenheiten, Verbesserung des Zugangs etwa durch Holzstege, etc.) sowie Ausgaben für die Konzeption und Umsetzung von Lehr- und Erlebnispfaden inkl. der Erarbeitung umweltpädagogischer Begleitmaterialien durch externe Auftragnehmer.

Bei erfahrenen Umweltbildungseinrichtungen können auch Personalausgaben von angestellten Fachkräften bis zu den bei der Förderung von Umweltstationen üblichen Höchststundensätzen gefördert werden.

Art und Höhe

Die Zuwendung erfolgt als Projektförderung im Wege der Anteilfinanzierung.

Für die Wiederherrichtung/Erweiterung von Lehrpfaden beträgt der Höchstfördersatz 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Für die Neuanlage eines Lehrpfades beträgt der Höchstfördersatz zwischen 50 Prozent (%) und (in Ausnahmefällen) bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Zuständig

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Hausanschrift
Rosenkavalierplatz 2
81925 München

Postanschrift
Postfach 810140
81901 München

Kontakt
Telefon: +49 89 9214-00
Fax: +49 89 9214-2266
E-Mail: poststelle@stmuv.bayern.de
Webseite: http://www.stmuv.bayern.de | Zum Amt im Bayernportal ...

Zuständig

Regierung von Unterfranken

Hausanschrift
Peterplatz 9
97070 Würzburg

Postanschrift

97064 Würzburg

Kontakt
Telefon: +49 931 380-00
Fax: +49 931 380-2222
E-Mail: poststelle@reg-ufr.bayern.de
Webseite: http://www.regierung.unterfranken.bayern.de | Zum Amt im Bayernportal ...


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Der EURO-Schlüssel ist ein 1986 vom CBF Darmstadt (Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e.V.) eingeführtes, inzwischen europaweit einheitliches Schließsystem, dass es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel selbstständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen zu erhalten.

 

Dieser Schlüssel kostet 23,00 €, im Paket mit dem Locus-Behindertentoiletten-Verzeichnis 30,00 €.

 

Weitere Informationen z.B. Bezugsberechtigungen und Bestellung des EURO-Schlüssels finden Sie auf der Seite des CBF Darmstadt.

 

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Montag u. Freitag:           8:00-12:00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag:  8:00-12:00 Uhr

                                     14:00-16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Beratungstermine individuell vereinbar

zusätzliche Öffnungszeit Einwohnermeldeamt:

1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstraße 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag u. Freitag  8:00-12:00 Uhr
Dienstag u. Donnerstag  8:00-12:00 Uhr
  14:00-16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen  
Beratungstermine individuell vereinbar
zusätzliche Öffnungszeiten Einwohnermeldeamt
1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr