Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Kuren für Unfallverletzte


Durch einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit Geschädigte erhalten von der gesetzlichen Unfallversicherung im Rahmen der Heilbehandlung, soweit erforderlich, stationäre Behandlung in einem Krankenhaus, in einer Rehabilitationseinrichtung oder in einer Spezialeinrichtung. Sie umfasst im Rahmen des Versorgungsauftrags des Krankenhauses oder der Rehabilitationseinrichtung alle geeigneten Mittel, die im Einzelfall für die medizinische Versorgung des Versicherten notwendig sind, insbesondere ärztliche Behandlung, Krankenpflege, Versorgung mit Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln sowie Unterkunft und Verpflegung. Alle Leistungen sind zuzahlungsfrei.

Zur wirtschaftlichen Sicherung siehe Verletztengeld

§ 33 Sozialgesetzbuch VII

Gesetzliche Unfallversicherungsträger

www.dguv.de/inhalt/index.jsp

www.svlfg.de/

Zuständig

Träger der gesetzlichen Unfallversicherung


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Bauplätze

Die Stadt Ostheim v. d. Rhön bietet Bauplätze in den Stadtteilen Ostheim, Urspringen und Oberwaldbehrungen an:

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag, Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Dienstag

Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen Beratungstermine individuell vereinbar
   

Zusätzl. Öffnungszeit Einwohnermeldeamt

jeden 1. Samstag
im Monat

09:00 - 11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstr. 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Dienstag,Donnerstag

                                   

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen Beratungstermine individuell vereinbar
   

Zusätzl. Öffnungszeit Einwohnermeldeamt

jeden 1. Samstag
im Monat

09:00 - 11:00 Uhr

 

Weitere Links

Drucken

Sitemap

Impressum