Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Dorfhelfer / Dorfhelferin


Landwirtschaftlichen Familien kann eine Dorfhelferin grundsätzlich zur Verfügung gestellt werden, wenn die Bäuerin wegenKrankheit (Krankheit, Hilfen bei), Arbeitsunfall, Mutterschaft (Schwangerschaft und Mutterschaft, Leistungen bei) oder Kuraufenthalt (Kuren) ihren Aufgaben in der Familienbetreuung, Haushaltsführung und in der Mitwirkung im landwirtschaftlichen Betrieb nicht mehr nachkommen kann, , oder wenn die Bäuerin gar durch Ableben ausfällt. In diesen Fällen tritt die Dorfhelferin selbstständig an die Stelle der Bäuerin. Dabei obliegt ihr vorrangig die Betreuung der Familie und die Versorgung des Haushaltes. Erforderlichenfalls wirkt sie auch in entsprechendem Umfang im landwirtschaftlichen Betrieb mit. Bei sozialen Notsituationen ist auch ein Einsatz in nichtbäuerlichen Haushalten des ländlichen Raumes möglich. Die durch staatliche Zuwendungen an die Träger der Dorfhelferinnenstationen verminderten Kosten hat die Einsatzfamilie aufzubringen, soweit sie nicht von einem Träger der gesetzlichen Sozialversicherung, wie z.B.  der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau übernommen werden.

Artikel 3 Absatz 3, Artikel 4, 5, Artikel 7 Absatz 1 Ziffer 11 Bayerisches Gesetz zur nachhaltigen Entwicklung der Agrarwirtschaft und des ländlichen Raumes (BayAgrarWiG)

Verband der Dorf- und Betriebshilfsdienste in Bayern e.V.; Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, Gesetzliche Krankenkassen

Verband der Dorf- und Betriebshilfsdienste in Bayern e. V.

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

 

Zuständig

Träger der gesetzlichen Krankenversicherung

Zuständig

Träger der gesetzlichen Unfallversicherung

Zuständig

Katholische Dorfhelferinnen und Betriebshelfer in Bayern GmbH

Hausanschrift
Dr.-Georg-Heim-Allee 1
84036 Landshut

Postanschrift
Dr.-Georg-Heim-Allee 1
84036 Landshut

Kontakt
Telefon: +49 871 96554-0
Fax: +49 871 96554-10
E-Mail: info@kdbh.de
Webseite: http://www.kdbh.de | Zum Amt im Bayernportal ...

Zuständig

Evangelischer Dorfhelferinnendienst und evangelischer Betriebshelferdienst in Bayern

Hausanschrift
Hesselbergstr. 26
91726 Gerolfingen

Postanschrift
Hesselbergstr. 26
91726 Gerolfingen

Kontakt
Telefon: +49 9854 10-0
Fax: +49 9854 10-50
E-Mail: info@ebz-hesselberg.de
Webseite: http://www.ebz-hesselberg.de/standard.php?pageID=8000 | Zum Amt im Bayernportal ...


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Der EURO-Schlüssel ist ein 1986 vom CBF Darmstadt (Club Behinderter und ihrer Freunde in Darmstadt und Umgebung e.V.) eingeführtes, inzwischen europaweit einheitliches Schließsystem, dass es körperlich beeinträchtigten Menschen ermöglicht, mit einem Einheitsschlüssel selbstständig und kostenlos Zugang zu behindertengerechten sanitären Anlagen zu erhalten.

 

Dieser Schlüssel kostet 23,00 €, im Paket mit dem Locus-Behindertentoiletten-Verzeichnis 30,00 €.

 

Weitere Informationen z.B. Bezugsberechtigungen und Bestellung des EURO-Schlüssels finden Sie auf der Seite des CBF Darmstadt.

 

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Montag u. Freitag:           8:00-12:00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag:  8:00-12:00 Uhr

                                     14:00-16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Beratungstermine individuell vereinbar

zusätzliche Öffnungszeit Einwohnermeldeamt:

1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstraße 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag u. Freitag  8:00-12:00 Uhr
Dienstag u. Donnerstag  8:00-12:00 Uhr
  14:00-16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen  
Beratungstermine individuell vereinbar
zusätzliche Öffnungszeiten Einwohnermeldeamt
1. Samstag im Monat: 9:00-11:00 Uhr