Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Laienmusik: Beantragung der Anerkennung als Leiter/in im Laienmusizieren

Absolventen einer zweijährigen Vollzeit-Ausbildung an einer Berufsfachschule für Musik sind berechtigt, sich als "staatlich geprüfte Ensembleleiter" zu bezeichnen. Eine vergleichbare Qualifikation können aktive Leiter/Dirigenten von Laienmusikensembles erwerben, wenn sie - berufsbegleitend - einen entsprechenden Lehrgang an einer bayerischen Musikakademie absolvieren.

Die elf in Bayern bestehenden Berufsfachschulen für Musik vermitteln in zweijährigem Vollzeitunterricht eine Ausbildung, die vornehmlich zur Übernahme verantwortlicher Aufgaben im Bereich der Laienmusik und der nebenamtlichen Kirchenmusik befähigt.

Auf Wunsch der Laienmusikverbände und des Bayerischen Musikrats wurde der Erwerb einer vergleichbaren Qualifikation für entsprechend qualifizierte Leiter von Laienmusikensembles ermöglicht, die keine Ausbildung an einer Berufsfachschule für Musik bzw. keine sonstige gleich- oder höherwertige Musikausbildung absolviert haben.

Die Lehrgänge werden von den Laienmusikverbänden in Zusammenarbeit mit einer der drei bayerischen Musikakademien und nach Möglichkeit mit einer Berufsfachschule für Musik durchgeführt. Sie erstrecken sich über drei Jahre und umfassen regelmäßig vier einwöchige Arbeitsphasen und drei einjährige Praxisphasen, in denen Kurzlehrgänge das Selbststudium ergänzen.

Nach bestandener Prüfung kann das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst die Anerkennung als Leiter im Laienmusizieren aussprechen. Ein entsprechender Antrag ist über den zuständigen Laienmusikverband an das Staatsministerium zu richten.

Die staatliche Anerkennung wird für folgende Laienmusikkategorien erteilt:

  • Chorleiter(in),
  • Kinder- und Jugendchorleiter(in),
  • Dirigent(in) von Blasorchestern,
  • Leiter(in) von Spielmannszügen,
  • Leiter(in) von Akkordeonorchestern,
  • Leiter(in) von Zupfmusik-Ensembles,
  • Leiter(in) von Zither-Ensembles und
  • Dirigent(in) von Liebhaberorchestern.

Zuständig

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Hausanschrift
Salvatorstraße 2
80333 München

Postanschrift

80327 München

Kontakt
Telefon: +49 89 2186-0
Fax: +49 89 2186-2800
E-Mail: poststelle@stmwk.bayern.de
Webseite: http://www.stmwk.bayern.de | Zum Amt im Bayernportal ...


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Bauplätze

Die Stadt Ostheim v. d. Rhön bietet Bauplätze in den Stadtteilen Ostheim, Urspringen und Oberwaldbehrungen an:

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag, Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Dienstag

Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen Beratungstermine individuell vereinbar
   

Zusätzl. Öffnungszeit Einwohnermeldeamt

jeden 1. Samstag
im Monat

09:00 - 11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstr. 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Dienstag,Donnerstag

                                   

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen Beratungstermine individuell vereinbar
   

Zusätzl. Öffnungszeit Einwohnermeldeamt

jeden 1. Samstag
im Monat

09:00 - 11:00 Uhr

 

Weitere Links

Drucken

Sitemap

Impressum