Direkt-Link zum Seiteninhalt Sehhilfe wieder ausschalten
Logo
 

Fluglärm: Einreichung einer Beschwerde

Bei den Luftämtern ist die Position des Fluglärmschutzbeauftragten eingerichtet, um sich der Lärmprobleme der Bürger anzunehmen.


Im Jahr 1974 wurde nach einem Beschluss des Landtags bei den Luftämtern Nord- und Südbayern jeweils ein Fluglärmschutzbeauftragter (FSB) eingesetzt. Der FSB ist Kontaktperson und Vermittler zwischen der vom Fluglärm betroffenen Bevölkerung, den Luftverkehrs- und Flughafengesellschaften sowie den Luftfahrtbehörden und den Flugsicherungsorganisationen. Er nimmt Beschwerden entgegen, die mit dem Flugbetrieb auf Flughäfen und sonstigen Fluggeländen zusammenhängen. Bei der Untersuchung und Beantwortung von Beschwerden sind die Zuständigkeiten anderer Stellen zu beachten. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden grundsätzlich keine Anfragen/Beschwerden durch den FSB an Dritte weitergeleitet.

Insbesondere folgende Zuständigkeiten sind zu berücksichtigen:

Anzeigen zu Abweichungen von Flugverfahren nach Instrumentenflugregeln können nur durch das zuständige Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung (BAF) bearbeitet werden.

Die zuständige Flugsicherungsorganisation, beispielsweise die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH, beantwortet konkrete bzw. ortsbezogene Anfragen/Beschwerden bezüglich der Abwicklung des nach Instrumentenflugregeln operierenden Luftverkehrs oder zur Flugverkehrskontrolle.

Anfragen/Beschwerden zum militärischen Flugbetrieb können ausschließlich über das Luftfahrtamt der Bundeswehr beantwortet werden.

Anfragen zu Maßnahmen, die die Flughäfen in Eigenregie durchführen (z. B. mobile Fluglärmmessungen im Umfeld des Flughafens München) beantwortet der zuständige Fachbereich des jeweiligen Flughafens.

Die Lärmschutzbeauftragten sind wie folgt erreichbar:

  • Luftamt Nordbayern (verantwortlich für die Regierungsbezirke Oberpfalz, Ober-, Mittel- und Unterfranken):
    Telefon: 0911 5298062, E-Mail: fluglaerm@reg-mfr.bayern.de
  • Luftamt Südbayern (verantwortlich für die Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern und Schwaben):
    Telefon: 089 2176-2587, E-Mail: luftamt@reg-ob.bayern.de

Um möglichst wirkungsvoll auf Lärmereignisse reagieren zu können benötigt der Lärmschutzbeauftragte möglichst exakte Angaben über das Lärmereignis (Datum, Uhrzeit, Ort, Beschreibung des Luftfahrzeuges wenn möglich mit Kennzeichen, Angaben über den Flugverlauf).

Zuständig

Regierung von Mittelfranken

Hausanschrift
Promenade 27
91522 Ansbach

Postanschrift
Postfach 606
91511 Ansbach

Kontakt
Telefon: +49 981 53-0
Fax: +49 981 53-1206
E-Mail: poststelle@reg-mfr.bayern.de
Webseite: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de | Zum Amt im Bayernportal ...


Zurück zur Übersicht ...

Barrierefreiheit

Bauplätze

Die Stadt Ostheim v. d. Rhön bietet Bauplätze in den Stadtteilen Ostheim, Urspringen und Oberwaldbehrungen an:

mehr ...


Anschrift
Stadt Ostheim v.d.Rhön
Marktstr. 24
97645 Ostheim v.d.Rhön

Tel 09777/9170-0
Fax 09777/9170-25


Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag, Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Dienstag

Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen Beratungstermine individuell vereinbar
   

Zusätzl. Öffnungszeit Einwohnermeldeamt

jeden 1. Samstag
im Monat

09:00 - 11:00 Uhr

Stadt Ostheim v.d.Rhön

Marktstr. 24

97645 Ostheim v.d.Rhön

 

Tel. 0 97 77 / 91 70 -0

Fax. 0 97 77 / 91 70 -25

Öffnungszeiten

Montag und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

 

 

Dienstag,Donnerstag

                                   

08:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch geschlossen Beratungstermine individuell vereinbar
   

Zusätzl. Öffnungszeit Einwohnermeldeamt

jeden 1. Samstag
im Monat

09:00 - 11:00 Uhr

 

Weitere Links

Drucken

Sitemap

Impressum